Farbtupfer (Kunsttherapie)

Kunsttherapeutische Soziale Gruppenarbeit für Kinder und Jugendliche

Häufig gerät die emotionale Welt eines Kindes oder Heranwachsenden aus dem Gleichgewicht. Ursächlich hierfür können unterschiedliche Belastungsmerkmale sein. Hier kann Kunsttherapie ansetzen.

Im kreativen Prozess erlebt sich der Mensch als handelnd und produktiv. Da das künstlerische Betätigen eine ursprüngliche Erfahrung eines Jeden ist, der bereits

als Kind gemalt, geformt und gestaltet hat, fällt es besonders Kindern und Heranwachsenden leichter, über das kreative Tun Zugang zum eigenen Erleben zu bekommen.

In der Kunsttherapie steht nicht das Produkt, sondern das Kind im Vordergrund.

Was kann Kunsttherapie bewirken?

  • Zugang zu verdrängten Gefühlen schaffen und deren Ausdruck fördern.
  • Entlastung von belastenden Ereignissen schaffen.
  • Abbau von zwanghaftem und ängstlichem Verhalten.
  • Stärkung des Selbstwertgefühls und der Selbststeuerung.
  • Förderung sozialer Fähigkeiten in der Gruppe.
  • Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit.
  • Aufarbeitung von Entwicklungsrückständen.
  • Festigung der Eigen- und Fremdwahrnehmung.
  • Stärkung des Ich-Gefühls.

Schwerpunkte
Die Inhalte bestimmen sich nach den Wünschen und Bedürfnissen der GruppenteilnehmerInnen. Im eigenen Kunstatelier können die Kinder und Heranwachsenden

  • Plastizieren (mit Ton),
  • Malen (mit unterschiedlichen Malmitteln),
  • Collagen erstellen,
  • Skulpturen bauen und
  • unterschiedliche Formen und Techniken der Darstellung erproben und erlernen.

Zeit

  • Mittwochs, 16.00 – 18.00 Uhr

Ort

  • AJHZ Südwest, Atelier

Ansprechpartnerin